Impressum

Kontakt

StromVergleichsrechner.org

NAVIGATION

 

 

NEWSLETTER

 

E-Mail:

 

 

 

 

 

 

Energiekosten senken

Um Stromkosten zu sparen, reicht es vollkommen aus, echte Stromfresser auszuschalten und die Energiekosten sparen!Energie sinnvoller zu nutzen. Im Vergleich zu Ger├Ąten vor 20 Jahren verbraucht beispielsweise eine neue Geschirrsp├╝lmaschine oder eine moderne Waschmaschine bis zu etwa 40 Prozent weniger Energie.
Wer sinnvoll mit Energie umgeht, hat geringere Stromkosten und dazu ein ruhiges gr├╝nes Gewissen.

Heizen und Warmwasserbereitung

Wenn es drau├čen kalt ist, soll es drinnen sch├Ân warm sein – allerdings nur in den R├Ąumen, in denen man sich auch aufh├Ąlt. Die T├╝ren zu ungenutzten, wenig beheizten R├Ąumen sollten geschlossen bleiben. Bei Abwesenheit und die Nacht ├╝ber sollte die Raumtemperatur um 5 bis 8 ┬░C abgesenkt werden. So kann man 5 bis 10 % Energiekosten senken. Allerdings sollte die Heizung nie vollkommen ausgeschaltet werden. Besser ist es, gleichm├Ą├čig zu heizen. Dann k├╝hlen die R├Ąume nicht aus.
Viele tun es - und trotzdem ist es falsch: Ewig angekippte Fenster sorgen f├╝r kontinuierliche W├Ąrmeverluste. Man kann Energiekosten senken, wenn mehrmals ├╝ber den Tag f├╝r 5 bis 10 Minuten kr├Ąftig durchgel├╝ftet wird. Durchzug sorgt f├╝r zirkulierende Frischluft, ohne dass die W├Ąnde ausk├╝hlen.
Wer die Heizk├Ârper zustellt oder verdeckt, behindert die Ausbreitung der W├Ąrme.
F├╝r Betreiber von Heizungsanlagen: Niedrige Vorlauftemperaturen f├╝r das Heizungsverteilsystem und optimierte Pumpenleistungen sparen bares Geld. Selbstverst├Ąndlich sollte die Anlage im Sommer um- oder ausgestellt werden.
Auch die Warmwasserbereitung hat Sparpotenzial: 60 ┬░C ist die optimale Betriebstemperatur des Warmwasserspeichers. Bei l├Ąngerer Abwesenheit sollte Frostschutz eingestellt werden.

Kochen, Backen, Waschen, K├╝hlen

Nicht immer muss der Backofen vorgeheizt werden. Was bei Bl├Ątterteig oder Brot notwendig ist, muss beim einfachen Kuchenteig nicht sein - er kann in die kalte Backr├Âhre gestellt werden. Beim Ofen und auch beim Herd nutzt man die Restw├Ąrme clever, wenn man das Ger├Ąt 5 bis 10 Minuten vor Garzeitende abstellt.
Kochstellen und T├Âpfe sollten identische Durchmesser haben. Auf den Topf geh├Ârt ein Deckel - Kochen ohne Deckel ben├Âtigt dreimal soviel Strom. Wer mit zu viel Fl├╝ssigkeit kocht, vergeudet Energie: Zum D├╝nsten beispielsweise wird nicht mehr als ein achtel Liter Wasser pro Kilogramm ben├Âtigt.
Die Effektivit├Ąt moderner Waschmaschinen l├Ąsst sich um Einiges steigern. Die Benutzung von Energiesparprogrammen spart Geld und nicht jede normal verschmutzte W├Ąsche ben├Âtigt einen Vorwaschgang.
W├Ąschetrockner sollten das Energiesparlabel A haben. Ger├Ąte mit W├Ąrmepumpe sorgen ├╝ber R├╝ckgewinnung f├╝r die Ausnutzung von Abluftw├Ąrme beim Trocknungsvorgang.
Das Fassungsverm├Âgen von Waschmaschinen und Trocknern sollte voll ausgenutzt werden - Gleiches gilt f├╝r Geschirrsp├╝lmaschinen.
Flei├čiges Abwaschen des Geschirrs kostet zu viel Strom. Dabei verbraucht ein moderner Geschirrsp├╝ler nur die H├Ąlfte Energie als das Abwaschen von Hand.
K├╝hlger├Ąte sollen nie neben der Heizung oder dem Herd stehen. Die Luft muss zirkulieren k├Ânnen. Zu tief eingestellte K├╝hlschranktemperaturen vergeuden Energie und f├╝hren zu CO2-Erh├Âhungen. W├Ąhrend f├╝r K├╝hlschr├Ąnke 7 ┬░C optimal sind, sind es f├╝r Gefrierger├Ąte minus 18 ┬░C.

Licht

Schummerlicht ist sparsamer als Festbeleuchtung. Allerdings ist die f├╝r Au├čen- Treppen- und Kellerbereiche nicht ausreichend. Hier hilft der Einsatz von Bewegungsmeldern, Energie einzusparen. Energiesparlampen zahlen sich f├╝r l├Ąngere Betriebszeiten aus.

Computer und Entertainment

Computer sollten ├╝ber Nacht und bei l├Ąngeren Pausen nicht laufen - Bildschirmschoner sparen keinen Strom. Energiespar-Managementsysteme sollten ausgenutzt werden.
Netzteile verbrauchen auch im Leerlauf Strom, wenn sie in der Steckdose verbleiben. Auch gegen das bekannte Stand-by-├ärgernis sind abschaltbare Steckdosen optimal. Neue Fernseher verf├╝gen oft ├╝ber ├ľko- oder Auto-Off-Schalter. Dann schaltet sich das teure Stand-by automatisch nach 60 Minuten aus.

Strom-Tarifrechner

[Startseite] [Strom-Tarifrechner] [Billigster Gasanbieter] [Energiekosten senken] [Fragen und Antworten beim Wechsel] [Impressum] [Kontakt]

©Copyright 2018 Billigster-Stromanbieter.com