Impressum

Kontakt

StromVergleichsrechner.org

NAVIGATION

 

 

NEWSLETTER

 

E-Mail:

 

 

 

 

 

 

Billigster Stromanbieter durch den Tarifdschungel findig machen!

 
Die Liberalisierung des deutschen Energiemarktes wurde zwischen 1996 Der Tarifdschungel und der Billigste Stromanbieterund 1998 durch verschiedene Richtlinien des Europäischen Rates verabschiedet. Seit dem wurde der nationale Strommarkt- und Erdgasmarkt geöffnet und eine Vielzahl neuer Anbieter eroberten den Markt. Ermöglicht hat dies vor allem die Binnenmarktrichtlinie, die am 19. Februar 1997 in Kraft trat. Diese bestimmt die Organisation des Strommarktes, insbesondere den Marktzugang alternativer Anbieter sowie auch die Vorschriften, die den Betrieb, die Übertragungs- und Verteilernetze regeln.
Offiziell wurde die Richtlinie am 29. April 1998 in nationales Recht umgesetzt und öffnete den Strommarkt.

Als Folge davon verloren die bisher vorhandenen Stromanbieter ihren Gebietsschutz, der die bis dahin dreistufige Versorgungsstruktur regelte. Existierte vor der Liberalisierung in den geschlossenen Versorgungs- gebieten nur jeweils ein Stromanbieter, wurde die Exklusivität nun aufgehoben. Lediglich die Anschluss- und Versorgungspflicht der regionalen Anbieter ist auch heute noch vorhanden, so dass eine Versorgung jedes Haushalts mit Strom garantiert ist. Strom-Tarifrechner

Preiskampf auf dem Strommarkt

Die Liberalisierung hat in den letzten Jahren zu einem Preiskampf der vielen neuen und schon vorhandenen Anbieter geführt. Allein auf dem Strommarkt gibt es inzwischen über 900 Unternehmen, die ihren Kunden mehr als 7.000 Stromtarife zur Verfügung stellen. Neben Preisnachlässen setzen auch heute vor allem die regionalen Anbieter auf verbesserten Service oder spezielle Stromtarife für langjährige Kunden. Andere bieten Kundenkarten an, mit denen die Kunden Rabatte oder Sonderkonditionen bei Partnerunternehmen erhalten können. Jeder will billigster Stromanbieter überhaupt sein.

Anfänglich führte der geöffnete Markt zu einer wahren Wechselwelle der Stromkunden. Besonders jüngere Menschen haben keine Scheu, den Anbieter zu wechseln, wenn sie sicher sind günstigere Strompreise ausgemacht zu haben.


Billigster Stromanbieter - gibt es ihn überhaupt?
 
Den Titel Billigster Stromanbieter beansprucht nicht nur ein Anbieter aus Deutschland, der niedrige Strompreise offeriert. Oftmals ist ein Unternehmen jedoch nur für eine bestimmte Region zuständig, die es beliefern kann. „Billigster Stromanbieter und unschlagbare Stromtarife gibt es daher viele.

Der Tarifdschungel der vielen Anbieter ist häufig kaum zu überblicken. Stromtarife für Menschen, die hauptsächlich in den Abendstunden zu Hause sind, Familientarife, Ökostrom, die Wahlmöglichkeiten scheinen unendlich. Da die Grundversorgung gesetzlich geregelt, ist der Wechsel des Anbieters eigentlich kaum mit Risiken verbunden, nur die Wahl des Tarifes und das Finden der günstigsten Strompreise scheint eine große Hürde für viele Wechselwillige zu sein.

Stromrechner bringen Licht ins Dunkle

Lichts ins Dunkle bringt hier sprichwörtlich ein Stromrechner, mit dem man recht einfach seinen Bedarf und die hierfür billigsten Strompreise errechnen kann. Die Bedienung der Stromrechner ist ganz einfach. Man gibt lediglich seinen jährlichen Stromverbrauch seinen Wohnort ein. Alles was Sie brauchen ist also Ihre Adresse und Ihre letzte Stromrechnung. Sollten sie letzteres gerade nicht zur Hand haben, können Sie Ihren Verbrauch auch ganz einfach schätzen. Als gerundete Verbrauchswerte kann man hier für eine Person ca. 1.500 kWh/Jahr, für 2 Personen ca. 250 kWh/Jahr und für 3 Personen ca. 3.300 kWh/Jahre angeben.
Nach diesen Angaben müssen Sie nur noch „berechnen“ klicken und schon zeigt der Stromrechner den für Sie billigsten Stromanbieter an. Anhand der Übersichtstabelle können Sie nun den günstigsten Strompreis Ihrer Region auswählen.

Wenn Sie durch ihre Angaben den gefunden haben, der zu Recht Billigster Stromanbieter heißt, steht dem Wechsel nichts mehr im Wege. Bei vielen Stromanbietern können Sie sich direkt anmelden, indem Sie den Link „jetzt wechseln“ klicken, der in der Anbieterliste erscheint. Entweder Sie lassen sich die Unterlagen zuschicken oder füllen die Anmeldung ganz bequem online an Ihrem PC aus. Auch um die Kündigung Ihres alten Anbieters müssen Sie sich keine Sorgen machen, dies übernimmt der neue Stromlieferant für Sie. Alles was Sie tun müssen, ist auf die neue, wesentlich niedrigere Rechnung, zu warten und sich zu freuen, dass Sie Dank wenigen Klicks und Eingaben in den Stromrechner jetzt soviel Geld sparen.


[Startseite] [Strom-Tarifrechner] [Billigster Gasanbieter] [Energiekosten senken] [Fragen und Antworten beim Wechsel] [Impressum] [Kontakt]

©Copyright 2016 Billigster-Stromanbieter.com

Billigster-Stromanbieter.com